Aktuelles

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstags: 15:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstags: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Kirchstraße 1, 56593 Horhausen, Telefon  (0 26 87) 8002, info@tus-horhausen.com

  • LäuferInnen des TuS Horhausen erfolgreich beim Rheinhöhenlauf
    Bei der 15. Auflage des Rheinhöhenlaufs in Vettelschoß, der seit einigen Jahren nur noch in Form eines 3-tägigen Etappenlaufs (RUN50) ausgetragen wird, startete am letzten Wochenende im September auch ein Team des TuS Horhausen in der Besetzung Corinna Hensgen, Charlotte Messner, Denise Runden, Thierry van Riesen, Sonja Schneeloch und Frank Schultheis. Für Corinna, Charlotte und Denise war es der erste Start bei diesem Laufevent, bei dem insgesamt 50 km mit 1.000 Höhenmetern in drei Etappen zu bewältigen waren. Zum Auftakt stand bei idealen äußeren Bedingungen der FRE14 mit 14 km von Linz nach Vettelschoß (500 Höhenmeter) auf dem Programm, am […]
  • TuS Horhausen – Unterwegs in der Schweiz
    Alpenbrevet Zuerst führte der Weg von Sonja Schneeloch und Bernd Büdenbender nach Andermatt. Dort war Bernd beim Alprenbrevet angemeldet. Dies ist ein Rennrad-Event mit mehreren Strecken zur Auswahl. Das Angebot reicht von Bronze, Silber, Gold oder Platin. Es sind 2, 3, 4 oder 5 Pässe zu bezwingen. Am Samstag Morgen um 6:00 Uhr fiel bei knapp 12 Grad der Startschuss im Zentrum von Andermatt. Zunächst ging es durch ein Führungsmotorad bergab nach Wassen, dort begann der erste (von 5) Pässen. Zuerst stellte sich der Sustenpass in den Weg, gefolgt vom Grimsel- und Nufenenpass. Nach einer kurzen Erholungstrecke standen noch der […]
  • TuS Horhausen – Gigathlon Schweiz
    Am 02./03. Juli 2022 fand der seit 1998 legendäre Gigathlon in der Schweiz statt. Das von 2020 coronabedingt auf dieses Datum verschobene Rennen sollte nun zum letzten Mal stattfinden. Mit dabei war Sonja Schneeloch vom TuS Horhausen als Einzelstarterin. Das Format wurde in den letzten Jahren immer wieder mal verändert, immer galt es aber 5 Disziplinen zu absolvieren. Dieses letzte Rennen führte zurück zu seinem Ursprung 1998 nur in umgekehrter Richtung.